Projektabschluss Grid2020 Topology II

DemoanlageIm Projekt Grid2020 Topology II wurde eine Demonstrationsanlage erstellt, die ein Niederspannungsnetz emuliert. Das bedeutet, dass das Netz mit der Nennspannung 0,4kV und skalierten Strömen realisiert ist. Aktive Netzelemente, wie Haushalte, Photovoltaikanlagen und Ortnetztransformatoren werden durch Transformatoren und Stromsenken nachgebildet. Im Zuge der Dezentralisierung der elektrischen Energieerzeuger wird es immer wichtiger die Topologie eines Netzes zu kennen, um die richtigen Auswirkungen der Steuerung im Netz vorherzusehen. Ebenso wichtig ist es bei einer bekannten Topologie den Zustand der Schalter zu erkennen, so dass ein Steuerungssystem sich an die gegebenen Schalterpositionen automatisch anpassen kann. In der Demonstrationsanlage wurden deshalb Algorithmen zur Erkennung von Schalterstellungen getestet.

Energy+IT hatte die Aufgabe einen Schalterstellungsalgorithmus als Modul für die vorhandene Demonstrationsanlage zu implementieren und Tests zu ermöglichen. Weiters sollte es ermöglicht werden, dass externe Tapchangeralgorithmen von Siemens ebenso die Demoanlage steuern können. Beide diese Aufgaben wurden innerhalb des Projekts erfolgreich abgeschlossen.

Publikationen können auf der Projektseite der Grid2020 Topology II Demoanlage nachgelesen werden.

Demoanlage

Demoanlage (Foto: Friederich Kupzog)

ComForEn2015

comforen15_Allgemein_ji

6. Symposium

Communications for Energy Systems

Der Einsatz von Smart Grid Technologien in der Praxis ist mit Fragestellungen verbunden, die Energietechniker, Informatiker und Energiewirtschaftler gleichermaßen betrifft. Auf der nunmehr sechsten ComForEn werden aktuelle Forschungsarbeiten diskutiert, die wesentliche Fragen rund um den Migrationspfad zu einem Smart Grid behandeln. Ergebnisse aus wesentlichen Projekten, die im letzten Jahr abgeschlossen wurden, werden vorgestellt.

OGMA ICT AIT

Continue reading

ComForEn2015 Workshops

comforen15_Workshops_ji

Workshops

07. September 2015

TechGate, Donau-City-Straße 1, 1220 Wien

Im Rahmen der ComForEn werden themenbezogene (Projekt-)Workshops abgehalten. Es bietet sich die einmalige Gelegenheit, mit den anwesenden Experten aktuelle Themen im Rahmen der Workshops zu diskutieren und die Tagung als Vernetzungskatalysator zu nutzen.

Continue reading

Projektabschluss ICT4RobustGrid

Am 30.11.2014 hat die Energy&IT Group das IKT der Zukunft Projekt mit dem Titel ICT requirements for operation of advanced and robust smart grids zusammen mit dem Institut für Energiesysteme und Elektrische Antriebe der Technischen Univeristät Wien, dem Institut für Automatisierungs- und Regelungstechnik der Technischen Universität Wien und der Siemens AG Österreich erfolgreich abschließen können.

Multiagentensysteme (MAS) sind in der Lage komplexe Aufgaben in verschiedensten Bereichen des täglichen Lebens zu bewältigen. Ein Anwendungsfeld ist das elektrische Stromnetz bzw. Forschungskonzepte in Richtung eines Smart Grids, da die gesteigerte Komplexität eine alleinige Kontrolle durch den Mensch schier unmöglich macht und somit leistungsfähige Steuerungssysteme gefragt sind. Dafür wird eine leistungsfähige und fehlertolerante IKT-Infrastruktur benötigt, welche den Anforderungen von dezentralen Steuerungen gewachsen ist. Das Projekt ICT4RobustGrid hat die bestehenden Strukturen analysiert und den Anforderungen für MAS gegenüber gestellt. Ergebnis ist eine Roadmap, für den Übergang zu einer dezentralen Steuerung.

Die Hauptverantwortung der Energy&IT Group in dem Projekt war die Analyse der Informations- und Kommunikationsinfrastruktur.

Ergebnisse wie zum Beispiel die geschaffene Transition Roadmap und im Projekt entstandene Publikationen können auf der gleichnamigen Projektseite nachgelesen werden.

ICT4RobustGrid Transition Roadmap

ICT4RobustGrid Transition Roadmap

ComForEn 2015 Call for Papers

ComForEn15_logo

6th Symposium on Communications for Energy Systems

 

07. September 2015:  Workshops + Evening Event
08. September 2015:  Symposium
11. September 2015:  Industry Day

Coordinated with:
2015 CIGRE/IEEE International Symposium on Smart Electric Distribution Systems and Technologies (EDST 2015)
“From pilot projects to roll out of Smart Grid solutions”
(08.-11. September 2015)

The call for papers can be downloaded here: Call for Papers

Scientific Board

Thomas Bleier, AIT
Alfred Einfalt, Siemens AG
Wolfgang Gawlik, TU Wien
Wolfgang Hribernik, AIT
Peter Palensky, TU Delft
Andreas Schuster, ASCR
Tanja Zseby, TU Wien

Timeline

Submission Deadline: 01.04.2015
Notification of Acceptance: 01.06.2015
Final Submission: 01.07.2015

Energy&IT team member Faschang wins IEEE Video Competition

Mario Faschang is Winner of IEEE-Student Video Competition

IEEE R8 News: Winner of IEEE-Student Video Competition

From October 21st till 24th 2013 the IEEE SmartGridComm Conference took place in Vancouver, Canada. In the course of this conference the IEEE Student Video Competition took place as well, where the award for the best Smart Grid application video was granted to Mr. Mario Faschang for his video “Electric Vehicle in Smart Grid Showcase”.

Mario Faschang is an active IEEE R8 member (Austria Section) and a member of the Energy&IT research group, which is part of the Institute of Computer Technology of Vienna University of Technology. Mario’s research topics are in the field of Energy&IT and focus on voltage control in low voltage distribution grids with high density of distributed, alternative power generation and electromobility.

Congratulations to the winner!