Ausgleich des Energieverbrauchs mit Gebäuden

BED – Balancing Energy Demands with Buildings

Durch die zunehmende Verbreitung energieeffizienter Gebäude und den darin angewendeten Technologien verlagert sich die Deckung des Primärenergiebedarfs zusehends von der direkten Nutzung fossiler Primärenergieträger hin zur indirekten Nutzung durch elektrische Verbraucher (z.B. Kompressions wärmepumpen, Lüftung). Das führt im Strombedarf zu höheren Grundlasten und zum Teil zu ausgeprägten Spitzenlasten, die sich… Details

Consumer to Grid

C2G – Consumer to Grid

Die C2G Experiment Platform ist der zentrale Datenhub, in dem Online- und statische Daten aus der „realen Welt“ (die ausgewählten Kunden) zusammen kommen, analysiert und vorverarbeitet werden, um multimodale Informationsausgaben für den Kunden zu generieren. Die Plattform befindet sich also im Zentrum der Rückkopplungsschleife, die im Projekt aufgebaut wird, um… Details

Smart Response

Smart Response – Demand Response for Austrian Smart Grids

Die automatisierte Demand Response hat das Potenzial, ein wesentliches Zukunftsinstrument zu sein, um das Gleichgewicht von Angebot und Nachfrage in elektrischen Energiesystemen mit einer sehr hohen Generationsdichte aus erneuerbaren Quellen zu erhalten. Dieses Projekt befasst sich mit dem Problem der fehlenden Demand Response in Österreich, indem es die Demand Response… Details

Demoanlage

Im Kontext von vielzähligen Demonstrationen und Pilotversuchen von Smart Grid Technologien in Österreich zeigte sich die Notwendigkeit einer Demoanlage für Automationskomponenten, Smart Grid Controller und deren Parametrisierung. Die Demoanlage „Intelligent Low Voltage Grid“ bietet die Möglichkeit verschiedenste Smart Grid Anwendungsfälle zu analysieren und demonstrieren. Es stellt eine echtes Energienetz mit… Details

SmartLV Grid

Durch steigende Durchdringung dezentralisierter erneuerbarer Energieerzeuger und neuen Netzwerkteilnehmern wie beispielsweise Elektroautos müssen Mittel- und Niederspannungs-Verteilernetzwerke in Zukunft neue Anforderungen erfüllen. Dies geht mit einem Paradigmenwechsel einher. Während in der Vergangenheit Verteilernetzbetrieb mit Überwachung von Echtzeitinformationen duch adequate Dimensionierung auskam, zielen Trends auf immer mehr on-line Überwachung ab. Daraus folgend… Details

extrACT

Gebäudesysteme sammeln verschiedenste Informationen, welche gespeichert werden, aber nicht automatisch evaluiert werden. Diese gespeicherten Informationen sind jedoch ausschlaggebend für effizienten Betrieb und schneller Erkennung von Fehlern und Ineffizienzen. Derzeit ist die Laufzeit-Evaluierung üblicherweise auf Erzeugen von Alarmen bei schwerwiegenden Fehlern begrenzt. Die gesammelten Daten werden meist von Gebäudemanagern nur sporadisch,… Details

ICT4RobustGrid

Multi-agent systems (MAS) können unterschiedliche, komplexe Aufgaben des alltäglichen Lebens lösen. Ein Anwendungsgebiet sind Energienetze und Forschungsänsätze in Richtung Smart Grids. Aufgrund steigender Komplexität scheint alleinige Steuerung durch Menschen unmöglich. Daher werden hochperformante Assistenz-Steuerungssysteme benötigt. Um MAS benutzen zu können wird eine effiziente und Fehlertolerante IKT Infrastruktur, die geignet für… Details

Eigenlast Cluster

Dieses Forschungsprojekt behandelt die Evaluierung von neuen Ansätzen den elektroischen und thermischen Selbstverbrauch der Gemeinde Großschönau zu steigern. Um den lokalen Selbstverbrauch basierend auf der lokalen Energieproduktion zu steigern wurden Modelle für Batterien und H2 Speicher der Firma Fronius und ein Modell der PV Energieerzeuger mit theoretischen Verbraucher-Clustern erstellt. Zusätzlich… Details

ProAktivNetz

ProAktivNetz analysierte wie verteilte erneuerbare Energiequellen optimal in realen Netzbetrieb, mit geplanten Netzabschaltungen und unvorhersehbaren Störungen des Verteilernetzes, integriert werden können. Reaktion auf diese Ereignisse und die Korrelation zwischen ihnen ist eine große Herausforderung für zukünftige Betriebssoftware. Dieses Projekt entwickelte und testete geeignete Algorithmen für optimierten, automatisierten Betrieb für verteilte… Details

Studie Topologieerkennungsalgorithmen

Ein Schalterzustands Algorithmus wurde am Austrian Institute of Technology entwickelt. Mit Schalterzustandserkennung basierend auf Spannungs- und Strommessungen soll die Erkennung von Schalterzuständen in Netzen ermöglicht werden. In diesem Projekt wird der Stand der Technik dieses Forschungsgebietes analysiert und bestehende Algorithen evaluiert, um anschließend Implementierungen in zukünftigen Projekten wie „intelligent low… Details