INiTS Award 2012 – innovative wissenschaftliche Arbeiten prämiert

Am 8. November 2012 wurde der INiTS Award zum achten Mal verliehen. Die Arbeit von Mario Faschang vom Energy&IT Team der TU Wien wurde zweifach ausgezeichnet.

Foto Anna Rauchenberger

Das Universitäre Gründerservice INiTS prämierte im Rahmen der Preisverleihung am 8. November jene wissenschaftlichen Arbeiten, die besonders großes Potenzial für eine erfolgreiche Unternehmensgründung haben. Die Preise wurden in den Kategorien “Informations- und Kommunikationstechnologie”, “Life Science” und “Allgemeine Technologien” vergeben. Darüber hinaus wurden erstmals die Special Awards “greentech” und “Woman Award” verliehen.

DI Mario Faschang wurde mit seiner Arbeit „System für die koordinierte Ladung von Elektrofahrzeugen“ dabei zweifach ausgezeichnet. In der Kategorie Informations- & Kommunikationstechnologie erreichte er den dritten Platz. Die Fachjury verlieh Faschang außerdem noch den zweiten Platz mit dem Special „greentech“ Award (powered by green jobs Austria) zur Förderung der Leistung im Bereich Umwelttechnologien.

Beschreibung der Arbeit:

Die steigende Anzahl der Elektrofahrzeuge fordert die österreichischen Energienetze. Um die Belastung durch die unkoordinierte gleichzeitige Beladung der Fahrzeugbatterien und deren hohen Leistungsansprüche erfüllen zu können und Netzüberlastungen zu vermeiden, werden umfangreiche Netzausbauarbeiten unvermeidlich. Diese Aufwendungen können durch eine Koordination der Fahrzeugladung großteils vermieden werden. Ein System für die Koordination der Fahrzeugladungen besteht aus einem Interface mit dem die Kunden die Fahrzeugladung kontrollieren können und einer zentralen Einheit, welche die Verschiebung der Netzbelastung durch gezielte Ansteuerung der Ladestationen kontrolliert. Der Einsatz dieses Systems unterstützt die Verbreitung von Elektrofahrzeugen und ermöglicht eine effizientere Nutzung dezentraler alternativer Energiequellen wie Wind- und Photovoltaikanlagen.

Weitere Informationen / Links:

INiTS: http://www.inits.at/

Green Tech Award: http://www.umwelttechnik.at/de/info/green-innovators/awards/inits-special-award-green-tech/die-gewinner-2012/

TU Wien Artikel: http://www.tuwien.ac.at/aktuelles/news_detail/article/7848/

About Mario Faschang

Mario Faschang was born in Upper Austria where he also visited primary and secondary technical school. From 2005 on, he studied the bachelor’s program in Electrical Engineering and Information Technology at Vienna University of Technology. After attending the exchange program "Erasmus", where he studied at the Universitat Politècnica de Catalunya in Spain, he finished the bachelor’s program in 2009. Subsequently he continued his studies with the master’s program Computer Technology at the Technical University of Vienna. As part of this program he wrote his thesis about coordinated charging of battery-electric vehicles, for which he was awarded the INiTS award and the GreenTech award. Faschang achieved his master degree with honors in 2011. Since then he has been working at Institute of Computer Technology at Vienna University of Technology as PhD student and research assistant. His research topics lie in the field of Energy&IT and focus on voltage control in low voltage distribution grids with high share of distributed, alternative power generation and electromobility. In addition to his research activities he is supervising bachelor and master students and is involved in teaching (digital systems, smart grids).
Bookmark the permalink.

Comments are closed