Kollmann Stefan

Stefan Kollmann studiert seit seinem Abschluss von der HTL für Elektronische Datenverarbeitung und Organisation in Wiener Neustadt, Medieninformatik, mit Schwerpunkt Computergraphik, an der Technischen Universität Wien. Parallel zum Studium arbeitet er von 2004 – 2014 für den österreichischen Automotive Zulieferer Elektrobit Austria GmbH als Freier Dienst- nehmer in den Bereichen Softwareentwicklung, Inbetriebnahme und Assemblierung. Seit 2013 arbeitet er als Projektmitarbeiter im SiMA Grundlagenforschungsprojekt, und den beiden SiMA-Anwendungsprojekten CogMas und KORE am Institut für Computertechnik an der Technischen Universität Wien. In den letzten Jahren hat sich sein Arbeitsschwerpunkt auf die Bereiche Konzeptentwicklung im kognitiven Kontext, Softwaredesign und Softwareentwicklung verlagert. Im Zuge dieser Tätigkeit hat er besonders Expertise im Interdisziplinären Arbeiten mit technischen, aber auch nicht technischen, Projektpartnern erlangt, seine Erfahrungen im Bereich der Daten und Informationsvisualisierung im universitären Umfeld weiter ausgebaut und sich neue Kenntnisse in der praktischen Anwendung von Multiagentensystemen, sowohl zum Zwecke des Prototypings, als auch als Grundlage für elaborierte Simulationslösungen, angeeignet.